HPS Oberaargau

Die Heilpädagogische Schule Oberaargau nimmt all jene Schülerinnen und Schüler auf, die dem Unterricht in der Volksschule aufgrund einer kognitiven oder mehrfachen Beeinträchtigung nicht zu folgen vermögen. Kleine Klassengrössen, hohe Betreuungskapazität, individuelle Förderpläne und spezielle Therapien sollen ermöglichen, dass jedes Kind sich individuell entwickeln kann.
Die Lehrkräfte sind heilpädagogisch ausgebildet oder verfügen über eine gleichwertige Ausbildung. Die therapeutischen Fachkräfte weisen eine entsprechende Ausbildung vor. Ausserdem übernimmt die Schule durch das Angebot von Praktikums- und Lehrstellen eine wichtige Aufgabe in der Ausbildungsgestaltung von verschiedenen Berufen im sozialen Bereich.
Die Mitarbeitenden der Schule werden in ihrem Bildungs- und Erziehungsauftrag durch die Schulleitung und den Stiftungsrat unterstützt.

Unser Einzugsgebiet umfasst die Gemeinden des Verwaltungskreises Oberaargau und die östlichen Gemeinden des Verwaltungskreises Emmental. Die Stiftung betreibt ihre Angebote an den Standorten Langenthal (Hauptsitz) und Huttwil.